v Engel Brauerei
Gesamtbewertung der Brauerei
3045 Votes / im Schnitt 52%
Logo Biermanufaktur ENGEL GmbH & Co. KG

Alle Infos zur Brauerei:


Engel Biersorten:

Tipp
Engel Premium Pils Platz: 124
Platz 124 / 250 Votes / 55%
Abstimmen
Tipp
Engel Kellerbier Hell Platz: 171
Platz 171 / 206 Votes / 56%
Abstimmen
Engel Gold Platz: 226
Platz 226 / 187 Votes / 54%
Abstimmen
Engel Radler Platz: 304
Platz 304 / 171 Votes / 54%
Abstimmen
Engel Kellerbier hell alkoholfrei Platz: 734
Platz 734 / 145 Votes / 55%
Abstimmen
Engel Volksfestbier Platz: 836
Platz 836 / 142 Votes / 52%
Abstimmen
Engel Weihnachtsbier Platz: 867
Platz 867 / 141 Votes / 53%
Abstimmen
Engel Export Platz: 1711
Platz 1711 / 125 Votes / 49%
Abstimmen
Engel Landbier Hell Platz: 1787
Platz 1787 / 124 Votes / 47%
Abstimmen
Engel Dunkel Platz: 1903
Platz 1903 / 122 Votes / 52%
Abstimmen
Engel Hefeweizen Hell Platz: 2199
Platz 2199 / 118 Votes / 56%
Abstimmen
Engel Bock Dunkel Platz: 2342
Platz 2342 / 117 Votes / 49%
Abstimmen
Engel Kellerpils Platz: 2409
Platz 2409 / 116 Votes / 52%
Abstimmen
Engel Weißbierpils Platz: 2440
Platz 2440 / 116 Votes / 48%
Abstimmen
Engel Bock Hell Platz: 2624
Platz 2624 / 114 Votes / 51%
Abstimmen
Engel Aloisius Platz: 2832
Platz 2832 / 112 Votes / 49%
Abstimmen
Engel Kellerbier Dunkel Platz: 3017
Platz 3017 / 110 Votes / 51%
Abstimmen
Engel Hefeweizen Dunkel Platz: 3032
Platz 3032 / 110 Votes / 50%
Abstimmen
Engel Winterbock Dunkel Platz: 3149
Platz 3149 / 109 Votes / 50%
Abstimmen
Engel Frühlingsbier Platz: 3154
Platz 3154 / 109 Votes / 49%
Abstimmen
Engel Kristallweizen Platz: 3596
Platz 3596 / 105 Votes / 51%
Abstimmen
Engel Frühlingsbock Platz: 4082
Platz 4082 / 101 Votes / 50%
Abstimmen
Engel First Lady Platz: 4802
Platz 4802 / 95 Votes / 45%
Abstimmen

Fakten zu Crailsheimer Engel-Bräu

Die Biermanufaktur Engel GmbH & Co. KG aus Crailsheim ist auch unter der Crailsheimer Engel-Bräu bekannt. Sie ist eine 1738 gegründete mittelständische Biermanufaktur mit Brauereigasthof. Im Jahre 1877 wurde sie von der Familie Fach erworben und braut heute in der fünften Generation.

Die seit 1738 bestehende Brauerei wurde 1877 von Georg Fach übernommen. Zunächst musste nur der Eigenbedarf der Gaststätte gedeckt werden. Die erste Dampfmaschine wurde 1907 aufgestellt und auch der zweite Sohn Georg Fachs, Friedrich Fach, trat in das Unternehmen ein. Während des zweiten Weltkrieges wurde die Brauerei nahezu völlig zerstört.

Crailsheim liegt in Nordost-Baden-Württemberg. Aktuell sind Inhaber der Brauerei Wilhelm und sein Sohn Alexander Fach. Die Engel-Bräu hat sich seit der Jahrtausendwende zu einer Spezialitätenbrauerei entwickelt, die regelmäßig mit Preisen für ihre Biere ausgezeichnet wird.

Auszeichnungen der Engel Biere

  • 2016 World Beer Cup ausgezeichnet mit der Bronzemedaille für Engel Bock Dunkel in der Kategorie German-Style Bock or Maibock
  • 2014 Bundesehrenpreis
  • 1996 – 2014 Preis der Besten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für langjährige Spitzenleistungen
  • 2013 „European Beer Star „ausgezeichnet mit der Goldmedaille für Engel Keller
  • 2012 „European Beer Star“ ausgezeichnet mit der Goldmedaille für Engel Bock hell
  • 2011 Brauerei des Jahres; Bundesehrenpreis in Gold für Biermanufaktur Engel (höchste deutsche Qualitätsauszeichnung für Bier)
  • 2010 „European Beer Star“ ausgezeichnet mit der Silbermedaille für Engel-Kellerbier dunkel

Die Brauerei ist außerdem Mitglied im Brauring, einer Kooperationsgesellschaft privater Brauereien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Engel Biere

  • Pils: 3
  • Weißbier: 3
  • Helle Sorten: 4
  • Braune Sorten: 3
  • Starkbiere: 2
  • Gourmet-Biere: 3

Es gibt auch saisonale Biersorten, dazu gehören Engel Frühlingsbier (Januar bis März), Engel Volksfest Bier (August und September), Engel-Weihnachtsbier (Oktober bis Dezember) Engel Kicker (zur Weltmeisterschaft und zur Europameisterschaft).

Der Klassiker der Brauerei ist das Engel Kellerbier Hell. Sein Alkoholgehalt beträgt 5,4% und die Stammwürze beträgt 12,7%.

Die Brauerei nimmt auch jährlich am Fränkischen Volksfest statt, was immer am 3. Wochenende im September stattfindet.