v
Kirner Brauerei
Gesamtbewertung der Brauerei
815 Votes / im Schnitt 59%
Logo Kirner Privatbrauerei Ph. & C. Andres GmbH & Co. KG

Alle Infos zur Brauerei:


Kirner Bier:

Kirner Pils Platz: 208
Platz 208 / 229 Votes / 72%
Abstimmen
Kirner Frei Platz: 565
Platz 565 / 161 Votes / 57%
Abstimmen
Schinderhannes Alt Platz: 2661
Platz 2661 / 115 Votes / 57%
Abstimmen
Kirner Pur Platz: 3623
Platz 3623 / 106 Votes / 55%
Abstimmen
Kirner 1798 Platz: 3637
Platz 3637 / 106 Votes / 54%
Abstimmen
Kirner Kyr Platz: 4521
Platz 4521 / 98 Votes / 55%
Abstimmen

Daten und Fakten zur Kirner Brauerei

Den Grundstein für ein erfolgreiches Familienunternehmen legte im Jahr 1798 der Kirner Gastwirt Jacob Andres, als er beschließt mit seinem beliebten Bier die Wirtschaften zu beliefern.

Heute gehört die Brauerei Kirner zu den Freien Brauern, die eine Gemeinschaft führender, unabhängiger Familienbrauereien in Deutschland, Österreich und Luxemburg ist. Alle Freien Brauer haben das Bekenntnis zum freien Unternehmertum, das Empfinden für Qualität und das Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Partnern sowie den Menschen in ihrer Region gemeinsam.

Die Kirner Brauerei kooperiert mit SooNahe, denn Kirner setzt bevorzugt regionale Rohstoffe ein. Die Regionalmarke SooNahe steht für Lebensmittel von Hunsrück und Nahe und Produkte vom Erzeuger direkt für den Verbraucher.

Geschichte der Kirner Brauerei

  • ab 1800 war Joh. Philipp Andres die treibende Kraft für eine starke, erfolgreiche Brauerei
  • 1862 die Fürstlich Salm-Kyrburg’schen Kellereien werden von Philipp und Carl Andres erworben
  • Gründung der PH. & C. Andres, Bierbrauerei und Mälzerei zu Kirn
  • 1876 Anschaffung der ersten Linde-Kühltechnik
  • ab 1900 beginnt der Ausbau des Fuhrparks mit dem ersten LKW, Anschaffung des ersten Telefons in Kirn
  • die 1970er Jahre sind die Jahre des Fortschritts, hochmoderne Technologien hielten Einzug
  • 2011 der Kirner Bierclub wird gegründet (hat heute über 10.000 Mitglieder)

Kirner Biere

Die Kirner Biere sind für ihren herausragenden Geschmack bekannt. Hier kann der Bierfreund ein gutes Gewissen beim Genießen haben, denn die Kirner Bierspezialitäten sind mit dem Slow Brewing Gütesiegel ausgezeichnet. Um dieses Gütesiegel zu erhalten, werden nicht nur die Biere auf Qualität von der Slow Brewing geprüft, sondern auch die gesamte Brauerei, die das Bier herstellt. Die Überprüfungen der Slow Brewing sind in ihrer Tiefe und Frequenz, ihrem umfassenden Anspruch, dem wissenschaftlichen Zugang einzigartig am internationalen Biermarkt.

Kirner Biermarken

Kupferpils

Das Kupferpils ist ein Spezialbier und eine neue Spezialitätenkreation der Kirner Brauerei. Das Bier hat eine kräftig-angenehme Hopfung. Unterstrichen wird die Hopfung im Abgang durch die Zugabe von Doldenaromahopfen. Kupferpils erscheint im glanzfeinen rötlichen Kupferschimmer.

Kirner Pils

Das Pils ist im Antrunk kräftig und rezent im Körper. Die edle Hopfenbittere erhält das Pils durch die Hopfensorten Hallertauer Tradition und Tettnanger Aromahopfen. Die Hopfenbittere hält lange an.

Kirner Frei

Das Frei ist ein alkoholfreies Pils. Die Hopfenaromen sind kräftig-spritzig. Trotz Alkoholfreiheit bietet Frei vollmundigen Biergenuss. Die Brauart ist kalorienarm bei niedrigem Stammwürzegehalt.

Weizen

Das Weizenbier ist eine obergärige Weißbierspezialität mit Bananen- und Aprikosenaromen. Das Weizen ist ein spritzig-süffiger Klassiker aus dem Hause Kirner. Das Bier hat eine kräftige Trübung, die Schaumbildung ist stark.

Weizen Alkoholfrei

Gehört ebenfalls zu den Kirner-Klassikern. Die Hopfenfrische ist spritzig-mild geprägt, die Brauart ist kalorienarm bei niedriger Stammwürze. Das Weißbieraroma ist isotonisch-vollmundig.

Landbier Hell

Ist eine helle untergärige Bierspezialität. Durch die naturbelasse Herstellung werden alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten, die durch das Brauen entstehen. Entfaltet im Antrunk sein volles Aroma. Der Charakter ist malzig-süffig mit dezenter Hopfung.

Landbier Dunkel

Besticht durch sein unverwechselbares Karamellaroma. Landbier Dunkel ist eine naturtrübe und kastanienbraune Bierspezialität. Es wird heimische Gerste verwendet. Der Antrunk ist malzig-süffig. Duft nach frischer Brotkruste.

Nationalpark-Kellerbier

Das Kellerbier ist naturbelassen. Behält alle wertvollen Inhaltsstoffe, die beim Brauen entstehen.

Würziger Antrunk, spritzig-frisch. Die Hopfenbittere ist angenehm.

Radler Alkoholfrei

Besteht zu 50 Prozent aus feiner Zitronenlimonade und 50 Prozent herb-frischem alkoholfreiem Bier. Bietet eine gute Alternative zu anderen alkoholfreien Erfrischungsgetränken.

Weizenradler Alkoholfrei

Ist ein naturtrübes Biermischgetränk, das alkoholfrei ist. Hergestellt aus 50 Prozent Zitronen-/Orangenlimonade und spritzig-mildem alkoholfreien Weizen.

Naturradler

Auch das Naturradler gehört zu den Biermischgetränken. Es besteht aus 55 Prozent naturtrüber Zitronenlimonade und 45 Prozent Landbier Hell.

Sommerbier

Das Sommerbier gehört zu den Spezialbieren. Es ist ein untergäriges Helles. Hopfencharakteristik und süßliche Malzcharakteristik sind ausbalanciert. Die Farbe ist ein helles Goldgelb.

Märzen Festbier

Das Märzen Festbier verströmt den Duft von Malz und reifem Getreide. Das Aroma entfaltet sich süßlich und vollmundig mit angenehmer Bittere.

Schinderhannes Bock

Begeistert durch seine kräftig-intensive Hopfung. Besonders runde Bittere durch den Tettnanger Aromahopfen.

Die Farbe ist ein helles Strohgelb.

Extreme Süffigkeit trotz höherem Alkoholgehalt.

Bewerte jetzt die Biere der Kirner Brauerei – und Prost!