v
« zurück

Privatbrauerei Borchert GmbH

Privatbrauerei Borchert GmbH
Gesamtbewertung der Brauerei
191 Votes / im Schnitt 48%
Logo Privatbrauerei Borchert GmbH

Alle Infos zur Brauerei:

Biere der Brauerei:
Privatbrauerei Borchert GmbH

Emsländer-Pilsener Platz: 4030
Platz 4030 / 101 Votes / 50%
Abstimmen
Emsländer-Braunes Platz: 5312
Platz 5312 / 90 Votes / 46%
Abstimmen

Fakten zur Privatbrauerei Borchert

Die Privatbrauerei Borchert ist eine Landbrauerei, in der leckeres Emsländer Frischbier gebraut wird. Das bekannteste Bier der Brauerei Borchert ist das Emsländer Braubier und das Emsländer Pils. Es gibt aber auch noch verschiedene Saisonbiere, welche sich auch einer großen Beliebtheit erfreuen.

Im Brauhaus Lünne wird alles noch per Hand gesteuert. Der gesamte Sudvorgang wird vom Brauer persönlich bewacht, überprüft und laufend kontrolliert. Die Biere der Privatbrauerei Borchert sind weder filtriert noch pasteurisiert. Dadurch behalten die Biere ihren urtypischen Geschmack.

Sehr bekannt sind die „Lünner Kraaft Biere“.

Biersorten:

  • Pilsener (würzig-frisches Bier mit hell-goldener Farbe und schönem Hopfen-Hefe-Aroma, 4,8% vol.)
  • Braunbier (malzwürziges Braunbier mit dunkler Farbe, leichte Noten von Karamell, 4,8% vol)
  • Aquinas Buchweizen (Buchweizen aus der Region werden gemälzt, anschließend gebraut, nussig – herzhaftes, vollmundiges Buchweizenbier, 5,2% vo.)
  • Anselm Mandarina (helles, hopfengestopftes Bier, in der Nachgärung werden Mandarina Bavaria Hopfen hinzugegeben, 4,8% vol.)
  • Bonaventura Brown (Winterbier, Schokomalz, dunkelbraune, fast schwarze Farbe, 5,9% vol., lässt sich besonders gut stacheln – eine besondere Art der Bierveredelung)
  • Origines IPA (Jubiläumsbier zum 20-jährigen, verschiedene Hopfensorten – kleine Fruchtbombe, leichte Karamellnote, ausgewogene Bittere, 6,1 % vol.)

Bierseminar:

Und weil die Biere so schön lecker sind, lädt die Brauerei Borchert in die Welt der Biere und ihre Vielfalt ein. Es finden regelmäßig Bierseminare statt, auf denen verköstigt wird und eine ausführliche Brauereibesichtigung dazugehört. Damit auch keiner der Gäste verhungert, gibt es zwischendurch Treberbrot gereicht. Das Ganze dauert ca. 2,5 Stunden und startet immer um 17.00 Uhr. Wenn eine Teilnehmerzahl von 10 Gästen erreicht ist, kann das Seminar starten.

Armbrustschießen:

Besonders beliebt ist das traditionelle Schießen mit der Armbrust. Zur Einstimmung auf das festliche Ritterbankett im Brauhaus findet das Schießen statt. Früher wurde die Armbrust als Kampfwaffe eingesetzt, heute schießen die modernen Landsknechte und Mägde auf Apfel und Scheibe.

Auch beim Armbrustschießen muss die Mindestteilnehmerzahl 10 Personen betragen. In der kalten Jahreszeit findet das Armbrustschießen nur für eine Stunde statt. Im Winter wird kein Bier, sondern Glühwein zum Aufwärmen gereicht.

Bewerte jetzt die Biere der Privatbrauerei Borchert – und Prost!