v
Riedenburger Brauhaus
Gesamtbewertung der Brauerei
1893 Votes / im Schnitt 55%
Logo Riedenburger Brauhaus Michael Krieger KG

Alle Infos zur Brauerei:


Riedenburger BIO-Biere:

Riedenburger Weisse Export Platz: 2809
Platz 2809 / 114 Votes / 53%
Abstimmen
Riedenburger glutenfreies Hirsebier Platz: 3188
Platz 3188 / 110 Votes / 55%
Abstimmen
Riedenburger alkoholfrei Platz: 3455
Platz 3455 / 108 Votes / 51%
Abstimmen
Riedenburger Weisse alkoholfrei Platz: 3917
Platz 3917 / 104 Votes / 49%
Abstimmen
Riedenburger Dinkel-Radler Platz: 4880
Platz 4880 / 95 Votes / 55%
Abstimmen
Riedenburger Weisse Premium Platz: 5222
Platz 5222 / 92 Votes / 55%
Abstimmen
Tippab 1,99
Riedenburger Emmerbier Platz: 5398
Platz 5398 / 90 Votes / 58%
Abstimmen
Riedenburger Edelbock Platz: 5515
Platz 5515 / 89 Votes / 57%
Abstimmen
Riedenburger dinx-Kirsche Platz: 5717
Platz 5717 / 87 Votes / 55%
Abstimmen
Plankstettener Dinkel Platz: 5745
Platz 5745 / 87 Votes / 52%
Abstimmen
ab 1,83
Riedenburger 5-Korn Urbier Platz: 5897
Platz 5897 / 85 Votes / 55%
Abstimmen
Riedenburger Malzbier Platz: 5903
Platz 5903 / 85 Votes / 53%
Abstimmen
Riedenburger Viva Bavaria Platz: 5982
Platz 5982 / 84 Votes / 53%
Abstimmen
Plankstettener Spezial Platz: 6035
Platz 6035 / 83 Votes / 56%
Abstimmen
Plankstettener Dunkel Platz: 6076
Platz 6076 / 83 Votes / 49%
Abstimmen
Plankstettener Maibock Platz: 6119
Platz 6119 / 82 Votes / 54%
Abstimmen
ab 1,83
Riedenburger Einkorn-Edelbier Platz: 6471
Platz 6471 / 76 Votes / 56%
Abstimmen
ab 1,83
Riedenburger Hefe Weizen Michaeli Dunkel Platz: 6488
Platz 6488 / 76 Votes / 52%
Abstimmen
Riedenburger Hell Platz: 6551
Platz 6551 / 74 Votes / 57%
Abstimmen
ab 1,86
Riedenburger Ur-Weizen Platz: 7960
Platz 7960 / 4 Votes / 75%
Abstimmen
ab 1,82
Riedenburger Ur-Helles Platz: 7992
Platz 7992 / 3 Votes / 67%
Abstimmen
ab 1,83
Riedenburger Hefe-Weizen Hell Platz: 8016
Platz 8016 / 2 Votes / 60%
Abstimmen
ab 1,99
Riedenburger Dolden Dark Platz: 8017
Platz 8017 / 2 Votes / 60%
Abstimmen
ab 2,19
Riedenburger Dolden Bock Platz: 8027
Platz 8027 / 2 Votes / 20%
Abstimmen
ab 1,68
Riedenburger Keller-Pils Platz: 8048
Platz 8048 / 1 Votes / 80%
Abstimmen
ab 1,83
Riedenburger Hefeweizen Leicht Platz: 8049
Platz 8049 / 1 Votes / 80%
Abstimmen
ab 1,99
Riedenburger Dolden Hell Platz: 8060
Platz 8060 / 1 Votes / 20%
Abstimmen
ab 1,99
Riedenburger Dolden Sud Platz: 8083
Platz 8083 / 0 Votes / 0%
Abstimmen

Riedenburger Brauhaus Informationen

Das Riedenburger Brauhaus mit Sitz im niederbayerischen Altmühltal ist eine traditionsreiche Familienbrauerei.

Sie ist die erste Brauerei, die rein ökologisch braut und das seit 1994. Das Riedenburger Brauhaus ist bekannt für seine traditionellen Biere, aber auch für die innovativen Biere. Außerdem braut das Riedenburger Brauhaus regelmäßig Sondersude. Das Sortiment wird von vier gebrauten Bio-Limonaden abgerundet.

Mittlerweile ist das Unternehmen der Familie Krieger in der 8. Generation. Maximilian Krieger ist Geschäftsführer des Riedenburger Brauhauses. Der Jahresausstoß beträgt 30.000 Hektoliter. Das Riedenburger Brauhaus beschäftigt rund 40 Mitarbeiter.

Zertifizierungen:

  • Bioland
  • EU-Bio-Logo
  • Bayerisches Bio-Siegel

Distribution:

  • nationaler Biofachhandel
  • konventioneller Handel Kernmarkt Bayern
  • Export in 19 Länder

Mitgliedschaften:

  • Bioland
  • Bayerischer Brauerbund
  • Slow Food Deutschland
  • Private Brauereien Bayern
  • Deutsche Kreativbrauer e.V.
  • AÖL (Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V.)
  • Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

Riedenburger Brauhaus Geschichte

  • in Riedenburg fasst die Familie Krieger im Jahre 1756 Fuß
  • der Sohn des Deggendorfer Bräuers Mathias Krieger, Wolfgang Antoni Krieger, ersteht den Eselbräu
  • im Jahre 1866 kauft Michael Krieger im Riedenburger Stadtzentrum den Mäuslbräu (wird im Volksmund „Unterkrieger“ genannt
  • das erste Weizenbier wird 1893 gebraut nachdem Michael Krieger in einer Augsburger Brauereischule das Brauen von Weizenbier erlernte
  • die Verlagerung der Braustätte zum heutigen Standort im Stadtteil St. Anna fand 1900 statt
  • der Weg von der Gasthaus-Brauerei zum eigenständigen Unternehmen wurde geebnet
  • 1960 wird das Weißbier zum Verkaufsschlager, die damalige Brauerei „Unterkrieger“ wird zum Marktführer in der Region für das Riedenburger Weizen
  • Michael Krieger, der eine Ausbildung als Diplom-Braumeister und Diplom-Kaufmann vorweist, übernimmt die Führung der Brauerei
  • Zeit des Wandels im Jahre 1970 beginnt
  • Umbenennung der Brauerei „Unterkrieger“ in das „Riedenburger Brauhaus“

Der große Wandel

In den 80er Jahren änderten sich die äußeren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Brauereien enorm schnell. Die Änderungen waren mit dem Aufkommen der Brauindustrie und den Monomarken verbunden. Das Ergebnis war ein hoher Preis, denn viele Kleinbrauereien gaben auf.

Die Zeichen der Zeit wurden von Michael Krieger schnell erkannt und so entwickelte er in Zusammenarbeit mit seiner Frau Martha ein Unternehmenskonzept.

Das Konzept zur Umrüstung auf den heutigen Ökobetrieb wurde geboren und sollte den Fortbestand des Betriebes zukunftsweisend sichern.

Die Umsetzung des Konzepts beginnt:

  • 1992 kommen die ersten Riedenburger Bio Biere auf den Markt
  • die Sorten Weizen Hell und Weizen Leicht werden erstmals nach ökologischen Richtlinien gebraut und mit dem Bioland-Etikett versehen
  • am 1. April 1994 stellt das Brauhaus Riedenburg zu 100 Prozent auf ökologische Produktionsweise um und ist somit die erste bayerische Brauerei mit einem ganzheitlichen Ökokonzept
  • 1997 wird das Riedenburger Brauhaus zur Spezialitäten-Brauerei und kooperiert mit der Benediktinerabtei Plankstetten
  • im Jahre 2012 braut das Brauhaus Riedenburg erstmals Bio-Limonaden
  • drei Sorten des biologischen Erfrischungsgetränks PURE werden auf der Messe Biofach vorgestellt
  • ein Jahr später braut Maximilian Krieger das erste Craftbier in der Geschichte des Riedenburger Brauhauses – ein India Pale Ale – das Dolden Sud
  • 2015 bekommt Maximilian Krieger die Leitung des Brauhauses von seinen Eltern übergeben – gemeinsam mit seinem Vater führt er nun die Geschäfte

Riedenburger Brauhaus im Jetzt

  • nach 25 Jahren Bio-Jubiläum steht fest, dass die 100%ige Umstellung auf Bio genau richtig war
  • 2020 findet ein Markenrelaunch statt – das Kernsortiment erhält neugestaltete und einheitliche Etiketten
  • Erstellung einer neuen Webseite
  • im August 2021 wird Michael Krieger vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für seine Pionierleistungen in der Verarbeitung und Vermarktung von Erzeugnissen des ökologischen Landbaus geehrte und mit der Staatsmedaille in Silber ausgezeichnet
  • im September 2021 wird der Generationswechsel abgeschlossen, nun erhält Maximilian Krieger die gesamte Geschäftsführung des Riedenburger Brauhauses
  • Michael Krieger verabschiedet sich anlässlich seines 80. Geburtstages nach mehr als 50 Jahren aus der Geschäftsführung

Riedenburger Bio Biere

Die Riedenburger Biere werden zu 100% aus Bio hergestellt. Zur Herstellung werden generell 100 Prozent ökologische Rohstoffe verwendet, die aus der Region stammen und so die Biodiversität gefördert wird. Riedenburger arbeitet nur mit 100 % Öko-Partnern zusammen, die den gleichen gemeinsamen Öko-Gedanken hegen. Zum Brauen wird 100 Prozent reines Wasser aus den eigenen artesischen Brunnen bezogen. Es wird auf chemische Aufbereitung verzichtet. Alle Biere sind zu 100 Prozent naturtrüb. Auf die Filtration der Biere wird seit 1997 verzichtet, so entstehen hochwertige Lebensmittel. Die Riedenburger Biere werden durch das Eiweiß aus dem Getreide und den Gerbstoffen aus den grünen Hopfendoldenblättern stabil, vollmundig und rund.

Es gibt keine künstliche Verlängerung der Haltbarkeit durch Hilfsmittel, wie zum Beispiel Polyvinylpolypyrrolidon oder Kieselsäurepräparate.

Es wird bewusst auf Standardisierungsprozesse verzichtet, um die Biere zu vereinheitlichen. Das Ergebnis der Riedenburger Biere ist ein lebendiges Produkt, das niemals gleich ist, weil es je nach dem im aktuellem Erntejahr vorherrschenden Klima-, Standort- und Bodenbedingungen hergestellt wird.

Zur Herstellung werden ältere und ungekreuzte Getreidesorten verwendet. Die Hefekulturen kommen aus der eigenen Zucht und unterliegen regelmäßigen Öko-Kontrollen. Die Bio-Landwirte sorgen für eine gleichbleibend hohe Qualität des Getreides, da ausschließlich zertifiziertes Bio-Saatgut verwendet wird.

Es werden nur gentechnikfreie Zutaten verwendet. Somit leistet das Riedenburger Brauhaus seinen Beitrag für eine sichere Zukunft.

Riedenburger Biersortiment:

  • Weizenbiere
  • Klassische Biere
  • Alkoholfreie Biere
  • Urgetreidebiere
  • Saisonale Biere
  • Craftbiere
  • Bier-Mischgetränke
  • Plankstettener Biere

Riedenburger Biergarten – das Grüne Wohnzimmer

Das sogenannte Grüne Wohnzimmer liegt nur 50 Meter von der Riedenburger Braustätte entfernt und ist ein wunderschöner Biergarten, der rund 200 Gästen Platz zum Verweilen bietet.

Wer den Schatten liebt, der bekommt ein Plätzchen unter den großen Kastanienbäumen. Für die Gäste, die die Sonne lieben, hält der Rosengarten einen Platz an der Sonne bereit.

Hier sind nicht nur die Getränke Bio, sondern auch die Speisen.

Bewerte jetzt die Biere des Riedenburger Brauhaus – und Prost!