v

Fohr Pils

Bewertung:
628 Votes - 87%
Brauerei: Fohr Brauerei
  • Alkoholgehalt:4.8%
  • Stammwürze:11%
  • Bier Id:1554
  • Biergattung:Pilsner
  • Brauart:untergärig
  • Entwicklung:

Fohr Pils, im Schnitt mit 4,35 Sternen bei 628 Bewertungen bewertet, wurde schon 32620 mal angesehen und das zuletzt am 23.07.2021 - 16:01 Uhr!

Wem "Fohr Pils" schmeckt, dem schmeckt vielleicht auch:

Alle hier abgebildete Biermarken und Logos unterstehen den jeweiligen Rechten der Eigentümer. Alle Angaben ohne Gewähr.

45
Platz 46
Jetzt abstimmen!
47
Bier online bestellen Fohr Pils jetzt online bestellen! Zur Bestellung

FOHR PILS - Vote jetzt mit

Die Geschichte des Fohr Pils beginnt 1411 mit der Errichtung des Brauereiturms, des ältesten Bauwerks auf dem Firmengelände „Loynstein“ - das heutige Oberlahnstein. 1624 entsteht in der Hochstraße 44 das kurfürstliche Brauhaus zu Lahnstein zusammen mit dem Schultheißenhaus neu. Das Doppelgebäude steht noch heute und ist über den Keller miteinander verbunden. Jakob Fohr erwirbt 1667 in Ransbach den Bannzapf, wie das Braurecht damals genannt wurde. Er war aber auch schon vorher als Bierbrauer tätig. Er stammte aus der Gegend von Lüttich im heutigen Belgien. Am 01. September 1895 erwirbt Franz Fohr die „Junkersche Brauerei“ in Oberlahnstein. Mittlerweile war Franz Fohr Brauer in der siebten Generation sowie Onkel und Großonkel der heutigen Inhaber. Nach dem Tod von Franz Fohr 1940 leitete seine Witwe Maria die Lahnsteiner Brauerei weiter. In der achten Brauereigeneration 1944 übernahmen seine Neffen Hugo und Wilhelm Fohr die Firma. Im selben Jahr wurden durch Bomben große Teile der Firma zerstört. Doch mit dreifacher Kapazität baute Wilhelm Fohr danach wieder auf. Es folgen das Sudhaus. Als eines der ersten Brauereien stattet es die Brauerei mit Automatisierung aus. Weiterhin folgen Tanks aus Edelstahl. Als Folge sinkt der Verbrauch an Wasser und Reinigungsmitteln erheblich. Die Bierqualität steigt enorm.

1999 tritt Dr. Markus Fohr in die Geschäftsleitung ein.

In den Jahren 2002 und 2005 weichen große kupferne Kessel neuen Gefäßen aus rostfreiem Edelstahl.

Ihren heutigen Namen erhielt die Brauerei am 01. Januar 2007 und zwar Fohr Brauerei. Vorher wurde sie unter dem Namen St. Martin Brauerei geführt.

Das Fohr Bier ist ein klassisch edles Bier. Es wird mit reinem Felsquellwasser gebraut. Die Farbe ist ein helles Gelbgold. Der Schaum ist sahnig und feinporig. Der Hopfen hält sich dezent zurück und der Geschmack schmeckt angenehm süß malzig. Für ein gutes Malzfundament spricht, dass die Getreidigkeit immer wieder gut durchkommt. Es ist ein sehr süffiges Bier. Und wenn Ihr das auch so seht, vergesst bitte nicht zu voten, denn dann kommt Euer Lieblingsbier in der Bierrangliste nach oben.

Und darauf ein PROST!


Fragen & Antworten zu Fohr Pils

Alkoholgehalt: Wieviel Prozent hat Fohr Pils?

Es hat 4.8%

Wieviel Stammwürze hat Fohr Pils?

Es hat 11%

Welchen Platz hat Fohr Pils in der Biermarken Liste?

Platz 46 von 8061 deutscher Biermarken insgesamt.


Datenblatt

Bier-MerkmalWert
Alkoholgehalt (% Vol.)4.8%
Stammwürze (% Vol.)11%
Brauartuntergärig
BiersortePilsner
BrauereiFohr Brauerei
Glutenfreies Biernein
Biobiernein
Diätbiernein
Alkoholfreies Biernein
Test Durchschnitt4,35 von 5,0 [87%]
Test Anzahl628 Bewertungen

Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

kumulative Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

geografische Beliebtheit

Verteilung der Bier Bewertungen

Weitere Analysen buchen?
Du hast gelesen: Fohr Pils Platz 46 » Test 2021 | Biermap24