v

Jacob Jacobator

Bewertung:
424 Votes - 88%
Brauerei: Tipp Brauerei Jacob
  • Alkoholgehalt:7.5%
  • Stammwürze:18.7%
  • Bier Id:2258
  • Biergattung:Saisonbier
  • Brauart:untergärig

Jacob Jacobator, im Schnitt mit 4,4 Sternen bei 424 Bewertungen bewertet, wurde schon 11817 mal angesehen und das zuletzt am 9.02.2021 - 20:41 Uhr!

Wem "Jacob Jacobator" schmeckt, dem schmeckt vielleicht auch:

Alle hier abgebildete Biermarken und Logos unterstehen den jeweiligen Rechten der Eigentümer. Alle Angaben ohne Gewähr.

64
Platz 65
Jetzt abstimmen!
66
Bier online bestellen Jacob Jacobator jetzt online bestellen! Zur Bestellung

Jacob Jacobator – Jetzt bewerten

Das Jacob Jacobator ist herzhaft und würzig. Der Geschmack ist fein, lieblich und mild.

Es ist ein Bier für die großen Momente am Kamin, in geselliger Runde oder beim Jacobator-Starkbieranstich. Die Jacobatoren der Brauerei Jacob sind vollmundige, dunkelfarbene Doppelbockspezialitäten. Das Jacob Jacobator Bier ist intensiv und voller Feuer, wärmend und ausgewogen und weich. Fester, weißer Schaum thront auf einem kräftigen, dunklen Doppelbock. Trotz seiner unnachahmlichen Würze schmeckt das Jacobator fein, mild und lieblich. In früheren Zeiten haben die Mönche solche Spezialitäten genossen, um die Fastenzeit durchzustehen. Der berühmteste unter ihnen, Pater Barnabas, war ein Neffe des ersten Braumeisters in Bodenwöhr, Peter Still (anno 17589). Heute wird empfohlen im Gegensatz zu den Mönchen, den Jacobator auf eine kräftige Unterlage zu stellen.

Das Jacob Jacobator ist ein Doppelbock, das viel Freude macht. Als Doppelbock zählt das Bier zu den Starkbieren. Starkbier macht zwar nicht stark, hilft allerdings über die Zeit nach Aschermittwoch hinweg, wenn das große Fasten beginnt. Genau dafür ist Starkbier gemacht. Starkbier an sich ist kein Bierstil, sondern die Bezeichnung für alle Biere mit einer Stammwürze von über 16% und dementsprechend höherem Alkoholgehalt (mindestens 6,5%). Das Fastenstarkbier hat sogar einen Stammwürzegehalt von über 18% und trägt auch den Namen „flüssiges Brot“.

Wenn man von Starkbier spricht, meint man in der Regel klassische, bayerische Starkbiere, die für die Fastenzeit gebraut sind, also dunkle, untergärige Doppelböcke.

1884 übernahm die Familie Jacob die Geschichte des Bodenwöhrer Bieres, heute mit der vierten und der fünften Generation in der Verantwortung. Die Familienbrauerei hat sich in den letzten 25 Jahren zu einem mit Preisen überhäuften Weißbier-Spezialisten entwickelt, dessen Vollsortiment jedoch ebenfalls höchste Ansprüche an Genuss und Güte gerecht wird. „Jacob“ ist in der gesamten Oberpfalz, aber eben auch weit darüber hinaus ein Name, der für bayerische Biertradition steht.

Willst du das Jacob Jacobator Bier auch mit Preisen überschütten, dann bewerte es jetzt – Prost!


Fragen & Antworten zu Jacob Jacobator

Alkoholgehalt: Wieviel Prozent hat Jacob Jacobator?

Es hat 7.5%

Wieviel Stammwürze hat Jacob Jacobator?

Es hat 18.7%

Welchen Platz hat Jacob Jacobator in der Biermarken Liste?

Platz 65 von 8007 deutscher Biermarken insgesamt.