v

Schlossbräu Rheder Pils

Bewertung:
512 Votes - 81%
  • Alkoholgehalt:4.9%
  • Stammwürze:-*
  • Bier Id:968
  • Biergattung:Pilsner
  • Brauart:untergärig
  • Entwicklung:

Schlossbräu Rheder Pils, im Schnitt mit 4,05 Sternen bei 512 Bewertungen bewertet, wurde schon 16304 mal angesehen und das zuletzt am 18.07.2021 - 20:43 Uhr!

Wem "Schlossbräu Rheder Pils" schmeckt, dem schmeckt vielleicht auch:

* Einige Angaben wie Alkoholgehalt oder Stammwürze sind uns leider nicht bekannt. Helft uns mit und schickt uns die Angaben einfach bei Mail. Danke & Prost!

Alle hier abgebildete Biermarken und Logos unterstehen den jeweiligen Rechten der Eigentümer. Alle Angaben ohne Gewähr.

59
Platz 60
Jetzt abstimmen!
61
Bier online bestellen Schlossbräu Rheder Pils jetzt online bestellen! Zur Bestellung

Schlossbräu Rheder Pils – Jetzt bewerten

Das Schlossbräu Rheder Pils ist ein edles Pils, in dem hochwertiges Malz( beste Braugerste, die von der Brauerei selbst angebaut wird) sowie auserlesene Hopfenqualität verarbeitet sind. Das verwendete Brauwasser stammt aus dem Naturschutzgebiet Sieseberg. Durch das quellfrische Brauwasser erhält das Bier seine besondere Frische. Schlossbräu Rheder Pils ist ein Pils mit einem runden, feinherben Geschmack.

Hergestellt wird das Schlossbräu Rheder Pils in der Gräflichen Schlossbräu Rheder Brauerei in Ostwestfalen.

Fakten zum Schlossbräu Rheder Pils

Als Zutaten werden beim Schlossbräu Rheder Pils Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Hopfenauszüge verwendet. Abgefüllt wird es in der 0,33l Vichy-Flasche. Der Alkoholgehalt beträgt 4,9% vol.

Vom Bierstil ist es ein Pilsener, dass sich durch Würzigkeit, Malzigkeit, weiches Wasser und langen Abgang hervorhebt.

Das Schlossbräu Rheder Pils ist untergärig gebraut.

So schmeckt das Schlossbräu Rheder Pils

In der Optik besticht das Schlossbräu Rheder Pils mit seiner klaren goldgelben Farbe, die obenauf zur Krönung eine feste Schaumkrone trägt. Das sehr bekömmliche weiche Brauwasser macht das Pils bereits beim ersten Schluck zu etwas Besonderem. Es folgen die feinherbe Bittere des Hopfens im Spiel mit der Süße des Malzes. Ein wunderbares Zusammenspiel trifft hier aufeinander. Die Hopfenbittere setzt sich immer wieder durch, so wie man das bei einem guten Pils erwartet. Später kommt auch die gute Würze bei jedem Schluck gut zum Tragen. Die wunderbar angenehm dosierte Kohlensäure verleiht dem Pils seine Spritzigkeit.

Das Schlossbräu Rheder Pils ist herrlich bekömmlich und begeistert bis zum Schluss durch sein extrem weiches Brauwasser.

Infos zur Gräflich von Mengernsen'sche Dampfbrauerei GmbH & Co. KG

Christian Falcko Freiherr v. Mengernsen erhielt am 2. Juli 1686 das Braurecht durch den Fürstbischof von Paderborn erteilt. Christian Falcko Freiher von Mengernsen war der Besitzer des Rittergutes Rheder. Später entstand im Jahre 1716 der Bau der Kirche St. Katharina zu Rheder und die hufeisenförmige Vorburg. In der Vorburg befinden sich seit dem ersten Tag die einzelnen Abteilungen der Brauerei. Das Schloss wird 1750 in der Folgegeneration erbaut.

Um 1850 wurden das Gut und die Brauerei vorübergehenden verpachtet. Ab dem Jahre 1902 übernahm die Familie Spiegel wieder Landwirtschaft und Brauerei.

Von da an wird die Brauerei ausgebaut und modernisiert.

Bewerte jetzt – Schlossbräu Rheder Pils – und Prost!


Fragen & Antworten zu Schlossbräu Rheder Pils

Alkoholgehalt: Wieviel Prozent hat Schlossbräu Rheder Pils?

Es hat 4.9%

Welchen Platz hat Schlossbräu Rheder Pils in der Biermarken Liste?

Platz 60 von 8061 deutscher Biermarken insgesamt.


Datenblatt

Bier-MerkmalWert
Alkoholgehalt (% Vol.)4.9%
Stammwürze (% Vol.)-*
Brauartuntergärig
BiersortePilsner
BrauereiSchlossbräu Rheder
Glutenfreies Biernein
Biobiernein
Diätbiernein
Alkoholfreies Biernein
Test Durchschnitt4,05 von 5,0 [81%]
Test Anzahl512 Bewertungen

Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

kumulative Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

geografische Beliebtheit

Verteilung der Bier Bewertungen

Weitere Analysen buchen?
Du hast gelesen: Schlossbräu Rheder Pils Platz 60 » Test 2021