v
Rothaus Brauerei
Gesamtbewertung der Brauerei
2193 Votes / im Schnitt 59%
Logo Badische Staatsbrauerei Rothaus AG

Alle Infos zur Brauerei:


Rothaus Biermarken:

Tipp
Rothaus Tannenzäpfle Platz: 51
Platz 51 / 603 Votes / 69%
Abstimmen
Rothaus Alkoholfrei Hefe Weizen Platz: 133
Platz 133 / 250 Votes / 57%
Abstimmen
Tipp
Eiszäpfle Platz: 194
Platz 194 / 205 Votes / 58%
Abstimmen
Tipp
Tannenzäpfle Alkoholfrei Platz: 248
Platz 248 / 186 Votes / 55%
Abstimmen
Rothaus Märzen Export Platz: 318
Platz 318 / 172 Votes / 58%
Abstimmen
Rothaus Hefe Weizen Zäpfle Platz: 542
Platz 542 / 154 Votes / 60%
Abstimmen
Rothaus Radler Zäpfle Platz: 561
Platz 561 / 153 Votes / 55%
Abstimmen
Rothaus Pils Platz: 562
Platz 562 / 153 Votes / 55%
Abstimmen
Tipp
Rothaus Hefe Weizen Platz: 599
Platz 599 / 151 Votes / 56%
Abstimmen
Rothaus Radler Platz: 931
Platz 931 / 140 Votes / 55%
Abstimmen
Rothaus Schwarzwald Maidle Platz: 7626
Platz 7626 / 26 Votes / 64%
Abstimmen

Rothaus Brauerei, Fakten und Infos

Um 1300 hatte sich in Grafenhausen die Patrizierfamilie Roth aus dem Klettgau niedergelassen. Auf sie geht das Rot in „Rothaus“ zurück. Mit dem Bau des Rothen Hauses begann sie um 1340. Das Haus erwarb im Jahr 1660 Michael Kaiser und er bekam vom Benediktinerkloster St. Blasien das Schankrecht verliehen. Michael Kaiser nutzte das Haus als Gasthaus. 100 Jahre später erwarb das Kloster das Gasthaus, durch einen Neubau wurde es ersetzt.

Das Kloster und sein Besitz gingen 1806 durch die Säkularisation an das Großherzogtum Baden über. Die Brauerei führte seit diesem Zeitpunkt den Namen Großherzoglich Badische Staatsbrauerei Rothaus.

In einer der schönsten Landschaften Deutschlands liegt die Rothaus Brauerei – dem Hochschwarzwald. Die Rothaus Brauerei zeigt stets und ständig höchstes Interesse an der Bewahrung der Umwelt. Da Rothaus Hersteller reiner Naturprodukte ist, liegt Rothaus die Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Zu Fragen zum Umweltschutz ist die Rothaus Brauerei ein Vorreiter und Vorbild.

Die wunderbare, größtenteils unberührte Natur des Schwarzwaldes, gilt es für Rothaus unbedingt zu schützen.

Die Staatsbrauerei hat genau dafür Teile der Hallendächer ihrer Brauerei mit Solarthermie ausgestattet. Prozesswärme wird damit zum Beispiel in die Flaschenwaschmaschinen der beiden Abfüllanlagen geleitet. Eine weitere Reduzierung des Einsatzes an fossilen Energieträgern gelingt durch den Einsatz von Solarthermie.

Viele Jahre wurde die Badische Staatsbrauerei Rothaus von Politikern geführt, wie zum Beispiel von Innenminister Thomas Schäuble und später Gerhard Stratthaus.

Seit 2013 steht nun ein Manager des Brauwesens an der Führungsspitze. Christian Rasch arbeitete lange bei Radeberger und 3 Jahre lang führte er das Stuttgarter Hofbräu. Christian Rasch ist auch der Verantwortliche für den Umbau der Brauerei. Er eröffnete auf dem Gelände eine sogenannte Erlebniswelt.

Im Übrigen umfasst der Rothaus-Aufsichtsrat 9 Personen, die auch heute noch zum großen Teil aus der Politik kommen.

Rothaus Bier

Die Staatsbrauerei braut ihre Biere nach traditionellen Rezepturen, mit handwerklicher Kunst und modernsten, technischen Anlagen, die energie- und umweltschonend arbeiten.

In der Badischen Staatsbrauerei Rothaus werden Qualitätsbiere mit besten Rohstoffen gebraut. Das Unternehmen Rothaus bietet mit seinen Zäpflebieren für jeden Geschmack etwas.

Rothaus bietet auch alkoholfreies Bier an. 2009 brachte die Brauerei Rothaus zwei alkoholfreie Biersorten auf den Markt: Tannenzäpfle Alkoholfrei und Weizenzäpfle Alkoholfrei.

Im Übrigen das Schwarzwaldmädel auf den Bieretiketten heißt 'Biergit' und wurde im Jahre 1972 erschaffen.

.

Biersorten u.a. der Staatsbrauerei Rothaus

Rothaus Whisky

Im Mai 2005 entwickelte der langjährige Rothaus-Braumeister Max Sachs eine Idee. Es war die Idee, einen Single Malt Whisky herzustellen. Die Ausgangsprodukte dabei sollten Wasser und Malz sein. Beide Rohstoffe werden zur Herstellung des Tannenzäpfles, als auch zur Herstellung eines Single Malt Whisky benötigt. Eine Brennerei wurde als Partner gesucht, da Rothaus kein eigenes Brennrecht mehr besitzt. Der Partner wurde in der Destillerie Kammer-Kirsch in Karlsruhe gefunden. Der Badische Landtag beauftragte die Destillerie Kammer Kirsch im Jahre 1909, ein echtes, unverfälschtes Kirschwasser herzustellen.

Der ausgesprochene Whiskyexperte Gerald Erdrich ist der Geschäftsführer der Kammer-Kirsch. Er gehört zu den großen Importeuren für Single Malts in Deutschland.

Aus der Idee, einen Single Malt Whisky herzustellen, entstand ein Whisky mit besonderer Qualität, der immer wieder zahlreiche Auszeichnungen auf nationalen und internationalen Wettbewerben gewinnt. Außerdem bestätigt die ausgezeichnete Qualität die herausragende Expertise durch den Partner Kammer-Kirsch.

Brauereigasthof Rothaus

Der Brauereigasthof Rothaus bietet einen traumhaften Blick auf die Schweizer Alpen. Die Zimmer sind gemütlich und das Speisenangebot ist so frisch und vielseitig, dass man im Brauereigasthof Rothaus wie Gott schlemmen kann.

Weiterhin kann man im Brauereigasthof die Rothaus-Koch- und Grillschule besuchen. Dort wird der Gast in kulinarische Geheimnisse eingeweiht.

Im Brauereigasthof Rothaus kann man außerdem Familienfeste sowie Hochzeiten feiern, aber auch Seminare, Tagungen und Bankette in den Rothaus-Örtlichkeiten abzuhalten, sind möglich.

Rothaus GenussWelt

Auf 1.000 Metern kann der Besucher mitten im Hochschwarzwald ursprüngliche Natur, artenreiche Tier- und Pflanzenwelt erleben. Es werden geführte Exkursionen und Wanderungen angeboten durch grenzenlose Weite.

Zur Stärkung gibt es den gastronomischen Innenbereich der GenussWelt und einen überdachten Biergarten im Außenbereich. Weiterhin kann sich der Gast gern im Shop umschauen und einkaufen.

Brauereibesichtigung

Die Brauereibesichtigung beginnt im Museum „Zäpfle Heimat“. Auf dem Zäpfle Weg geht es weiter entlang der Brauerei. Der Quellgeist erwartet den Gast am Ende des Weges bereits im Wald. Der Quellgeist ist der Hüter der Quellen.

Bewerte jetzt die Rothaus Biere – und Prost!