v

Einsiedler Schwarzbier St. Peter

Bewertung:
137 Votes - 51%
Brauerei: Tipp Einsiedler Brauhaus
  • Alkoholgehalt:4.9%
  • Stammwürze:11.8%
  • Bier Id:440
  • Biergattung:Schwarzbier
  • Brauart:untergärig
  • Entwicklung:

Einsiedler Schwarzbier St. Peter, im Schnitt mit 2,55 Sternen bei 137 Bewertungen bewertet, wurde schon 7015 mal angesehen und das zuletzt am 17.08.2020 - 20:02 Uhr!

Wem "Einsiedler Schwarzbier St. Peter" schmeckt, dem schmeckt vielleicht auch:

Alle hier abgebildete Biermarken und Logos unterstehen den jeweiligen Rechten der Eigentümer. Alle Angaben ohne Gewähr.

1063
Platz 1064
Jetzt abstimmen!
1065
Bier online bestellen Einsiedler Schwarzbier St. Peter jetzt online bestellen! Zur Bestellung

Einsiedler Schwarzbier St. Peter – Jetzt bewerten

Einsiedler Schwarzbier St. Peter wird im Einsiedler Brauhaus in Chemnitz-Einsiedel gebraut. Das Schwarzbier wird in der 0,5l Flasche abgefüllt. Einsiedler Schwarzbier St. Peter wird untergärig gebraut und ist ein dunkles Bier. Der Alkoholgehalt beträgt 4,9% vol. und der Stammwürzegehalt liegt bei 11,8%. Einsiedler Schwarzbier St. Peter ist ein klares Bier ohne Hefe, das nicht glutenfrei ist.

Als Zutaten werden Quellwasser, Gerstenmalz, Hopfen und Hopfenextrakt verwendet.

Im Glas sieht das Einsiedler Schwarzbier St. Peter schon fast dunkelrot aus. Der Antrunk hält eine Geschmeidigkeit bereit, die man so schön nicht erwartet hätte für ein Dunkles. Herrliche Karamellnoten kommen zum Vorschein, fein abgestimmt mit einer leichten Röstnote. Einsiedler Schwarzbier St. Peter läuft süffig und geschmeidig die Kehle hinunter. Ein klein wenig später setzt sich die Malznote durch und der Mittelteil wird trockener. Obwohl das Bier ein Dunkles ist, ist es keine Spur zu bitter. Einsiedler Schwarzbier St. Peter behält durchweg seine Süffigkeit und erfreut zum Schluss mit einem schönen langen Abgang.

Schwarzbier – Wissenswertes:

Der Bierstil Schwarzbier ist ursprünglich ein ostdeutscher Stil. Er stammt aus Thüringen und Sachsen. Erwähnt wurde Schwarzbier das erste Mal urkundlich im Jahre 1390. Früher nannte man das Bier „Braunschweiger Mumme“. Im Mittelalter war Schwarzbier äußerst beliebt.

Die nächste urkundliche Erwähnung ist im Jahr 1543 in Thüringen notiert.

Früher wurde Schwarzbier häufig obergärig gebraut. Heute dagegen wird das Bier in der Regel mit untergäriger Hefe vergoren.

Die geeignete Trinktemperatur eines Schwarzbieres liegt bei ca. 8 Grad Celsius.

Und das geeignete Schwarzbierglas ist ein sogenannter Pokal; er ähnelt einer Biertulpe, ist nur sehr bauchig und hat einen dicken Stil.

Einsiedler Brauhaus:

Das Einsiedler Brauhaus kann auf eine sehr lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Gegründet 1885, gibt es das Brauhaus heute immer noch. Die Brauerei musste Kriege, Zerstörung, Umfirmierungen und Enteignung miterleben. Und fester denn je steht das Einsiedler Brauhaus in Chemnitz-Einsiedel an seinem Standort.

Beste Biere mit besten Rohstoffen, hauseigenem Brunnen, modernste Technologie, Herz und Leidenschaft der Braumeister, das steht für das Einsiedler Brauhaus.

Bewerte jetzt das Einsiedler Schwarzbier St. Peter – und Prost!


Fragen & Antworten zu Einsiedler Schwarzbier St. Peter

Alkoholgehalt: Wieviel Prozent hat Einsiedler Schwarzbier St. Peter?

Es hat 4.9%

Wieviel Stammwürze hat Einsiedler Schwarzbier St. Peter?

Es hat 11.8%

Welchen Platz hat Einsiedler Schwarzbier St. Peter in der Biermarken Liste?

Platz 1064 von 8061 deutscher Biermarken insgesamt.


Datenblatt

Bier-MerkmalWert
Alkoholgehalt (% Vol.)4.9%
Stammwürze (% Vol.)11.8%
Brauartuntergärig
BiersorteSchwarzbier
BrauereiEinsiedler Brauhaus
Glutenfreies Biernein
Biobiernein
Diätbiernein
Alkoholfreies Biernein
Test Durchschnitt2,55 von 5,0 [51%]
Test Anzahl137 Bewertungen

Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

kumulative Anzahl der Bewertungen nach Kalenderwoche

Verteilung der Bier Bewertungen

Weitere Analysen buchen?
Du hast gelesen: Einsiedler Schwarzbier St. Peter Platz 1064 » Test 2021