v
Bräustüberl Tegernsee
Gesamtbewertung der Brauerei
4815 Votes / im Schnitt 94%
Logo Herzogliches Bräustüberl Tegernsee

Alle Infos zur Brauerei:


Bräustüberl Tegernsee Biere:

Tegernseer Dunkel Export naturtrüb Platz: 34
Platz 34 / 1244 Votes / 96%
Abstimmen
ab 19,99
Tegernseer Hell Platz: 44
Platz 44 / 997 Votes / 92%
Abstimmen
Tegernseer Spezial Platz: 71
Platz 71 / 698 Votes / 93%
Abstimmen
ab 26,99
Tegernseer 1806 Max I. Joseph Platz: 77
Platz 77 / 637 Votes / 93%
Abstimmen
Tegernseer Pils Platz: 79
Platz 79 / 623 Votes / 95%
Abstimmen
ab 17,50
Tegernseer Leicht Platz: 80
Platz 80 / 616 Votes / 93%
Abstimmen

Bräustüberl Tegernsee Fakten

Das Herzogliche Bräustüberl Tegernsee wurde einst als „Bräustibl“ gegründet. Durstige Bräuburschen kehrten regelmäßig in das Stibl ein. Später war das Stüberl als Tegernseer Klosterbrauerei und als Herzoglich Bayerisches Brauhaus bekannt. Das Tegernseer Bräustüberl ist längst eine der bekanntesten Wirtschaften Bayerns. Das einmalige Klima im Herzoglichen Bräustüberl Tegernsee wird durch die Vielschichtigkeit seiner Gäste geschaffen, die zusammen kommen aus bewahrender Tradition und toleranter Offenheit. Während der Regierungszeit von König Max I. Joseph, zugleich erster Wittelsbacher Brauherr in Tegernsee, trafen Einheimische hier auf europäischen Hochadel, es folgten Sommerfrischler und Künstler, Schöne, Reiche, Wichtige und ganz Normale.

Das Herzogliche Bräustüberl Tegernsee befindet sich an der Hauptbetriebsstätte der Brauerei Herzogliches Bayerisches Brauhaus Tegernsee KG, im Erdgeschoss des Westflügels des ehemaligen Kloster Tegernsee. Die Biere der Brauerei werden hauptsächlich und überwiegend im Stüberl ausgeschenkt und verkauft. Jedoch sind die Unternehmen voneinander unabhängig.

Biere im Bräustüberl Tegernsee

Zu den hergestellten Biersorten zählen das Tegernseer Hell, ein bayerisches Vollbier und das Exportbier Tegernseer Spezial. Daneben produziert die Brauerei Dunkles, Tegernseer Pils, Tegernseer Leicht, Tegernseer Quirinus Dunkler Doppelbock, Blauer Page – ein Bock, der zur Wintersaison erhältlich ist.

Das Herzoglich Bayerische Brauhaus Tegernsee ist der Nachfolger einer angeblich um 1050 gegründeten Bierbrauerei am Tegernsee, wo im Jahr 746 das Benedikterkloster Tegernsee gegründet wurde. Die Brauerei befindet sich im wittelsbachschem Familienbesitz und wird heute von Maria Anna in Bayern, einer Tochter von Max in Bayern, geleitet.

Du erhältst als auf jeden Fall gutes traditionsreiches Bier ausgeschenkt im Herzoglichen Bräustüberl Tegernsee. Fast alle, die schon mal da waren, verliebten sich in das Stüberl, zumindest Jene, die das Echte schätzen. Im Bräustüberl kann jeder sein, wie er ist – ohne Unterschiede des Geldbeutels, des Titels, der Herkunft und der Religion.