v
 

Export Bier

Export Bier

Export Bier

Export Bier Geschichte

Unter den Arbeiterbieren war das Exportbier zu damaligen Zeiten der Favorit unter den Bieren. Die Bergleute hatten sich nach getaner Arbeit ihren Durstlöscher hart verdient und sie tranken voller Stolz das Exportbier, denn sogar die Etiketten der Exportbiere waren mit Symbolen der Arbeiter wie Zahnrad oder Hammer versehen. Die Bergmann Brauerei und die Schlegel-Brauerei betrieben ihre Werbung für das Bier mit Kumpeln mit schwarzen Händen und im Unterhemd.

Das Exportbier eignete sich zu früheren Zeiten, um über die Stadtgrenzen hinaus transportiert zu werden. Dazu wurde die untergärige Brauweise genutzt und das Bier wurde stärker eingebraut. Am Bestimmungsort eingetroffen, wurde das Bier mit dem dortigen Wasser auf die gewünschte Trinkstärke zurückverdünnt. Auch die Transportkosten beliefen sich dadurch günstiger.

Durch den erhöhten Alkoholgehalt und den kräftigen Geschmack bekam das Exportbier viel Zuspruch. So richtig durchsetzen konnte sich das Exportbier erst mit der Erfindung der Kältemaschine. Mit der Einführung der Kältemaschine konnten die untergärigen Biere zwischen 4 bis 9 Grad Celsius das ganze Jahr durchweg produziert werden.

Bekannte Export Bier Brauarten

Dortmunder Export

Das Dortmunder Exportbier wird auch als Dortmunder Helles oder Dortmunder Bier bezeichnet. Heinrich Wenker und sein Vater brauten das Dortmunder Export in der Krone am Markt zum ersten Mal. Charakter und Brauweise des Dortmunder Bieres ähnelten zuvor stark dem Altbier.

Das heutige Dortmunder Export ist ein kräftiges Bier mit goldgelber Farbe. Der Geschmack ist kräftig malzig mit einer leichten Süße.

 

Münchner Export

Die Kombination aus wenig Hopfen und dunklem Malz war die ursprüngliche Brauweise des Münchner Exportbiers. Später jedoch kam es auch zu einer hellen Abwandlung des Münchner Exportbiers. Dabei orientierte man sich am dunklen Münchner, jedoch ist das helle Münchner Export etwas hopfenaromatischer.

Generell ist das Münchner Export dunkler als andere Exportbiere. Malz spielt hier die Hauptrolle und der Hopfen hält sich stärker zurück als bei der Dortmunder Variante oder der Wiener Variante.

 

Wiener Export

Das Wiener Exportbier wird mit dunklem Wiener Malz gebraut, dabei wird oft etwas helles Münchner Malz hinzugegeben. Wiener Export wird im Dekoktionsverfahren gebraut, was dazu beiträgt, dass das Bier eine malzige Vollmundigkeit erlangt ohne besonders süß zu wirken. Der Hopfen ist ein zurückhaltender eleganter Begleiter. Es werden die hochfeinen Aromahopfen wie Tettnanger oder Saazer verwendet.

Der Stammwürzegehalt beim Wiener Export sollte nicht unter 12,5 Prozent liegen, entsprechend kräftig ist das Bier.

Was ist ein Export Bier?

Beim Exportbier handelt es sich um ein untergärig gebrautes Vollbier. Der Alkoholgehalt liegt beim Export etwas oberhalb von 5 Volumen-Prozent und die Stammwürze liegt zwischen 12 und 14 Prozent.

Im Vergleich zu anderen Biersorten sind Hopfenbittere und Vollmundigkeit im Mittelfeld einzuordnen.

Es gibt helle und dunkle Exportbiere. Der Begriff Exportbier wird auch für andere Biersorten verwendet, wie zum Beispiel für Starkbiere oder obergärig gebraute Ales.

Export Zutaten

Bei den traditionellen Brauarten Münchner, Dortmunder und Wiener Export werden folgende Zutaten verwendet:

Münchner Export

  • wird aus dunklem Münchner Malz gebraut (ggf. Karamellmalz)
  • wenig Bitterhopfen (ggf. Aromahopfen)
  • Wasser

 

Dortmunder Export

  • Malz
  • Hopfen
  • Hefe
  • Wasser

 

Wiener Export

  • Wasser
  • Wiener Malz (ggf. helles Münchner Malz)
  • wenig Karamalz
  • Bitterhopfen
  • hochfeiner Aromahopfen (Saazer o.ä.)

 

Unterschied zu anderen Biersorten

Exportbier wird etwas stärker eingebraut, um die Haltbarkeit zu gewährleisten. Im Gegensatz zu anderen untergärigen Bieren besitzt das Exportbier einen leicht höheren Alkoholgehalt. Auch im Geschmack ist Export durch die stärkere Brauweise etwas kräftiger im Geschmack.

Nährwerte Exportbier

Nährwerte für 100 ml
Kalorien48 kcal
Brennwert200,8 kJ
Kohlenhydrate0 g
Eiweiß0,45 g
Ballaststoffe0 g
Cholesterin0 g
Broteinheit0 BE

Exportbier Sorten

Biersorte Brauerei Zutaten Alkoholgehalt Stammwürze
Ott ExportBrauerei OttWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,30%12,4 °P 
Export HellPrivatbrauerei J.B. Regen KGWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,30%12,3°P
Heylands Edel ExportEders Brauerei GmbH & Co. KGWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,60%12,0°P
ExportTilmans BiereWasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe5,60%12,9°P
Klostergold HellKlosterbrauerei ScheyernWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,40%12,0°P
Pott's PrinzipalPott's Brauerei GmbHWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,30%12,5°P
Hüttenbier (Der Hirschbräu Allgäuer)Privatbrauerei Höss GmbHWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,20%12,6°P
Bischoff Pälzer HellPrivatbrauerei Bischoff GmbH & Co. KGWasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt5,20%12,5°P
Augustiner Edelstoff ExportbierAugustiner BrauereiWasser, Gerstenmalz, Hopfen5,60%12,7°P
Ambar ExportLa ZaragozanaWasser, Gerstenmalz7,00%17,0°P
Bräu Wirts UrtypGebraut für MGVWasser, Gerstenmalz, Hopfen4,80%12,7°P

Besonderheiten Export

Das Exportbier ist ein untergäriges Bier. Im Vergleich zum obergärigen Bier ist das Exportbier länger haltbar, das ist auch der Grund für den Namen Exportbier. Ohne an Qualität zu verlieren, konnte das Exportbier früher besser in andere Orte transportiert werden.

Fazit

Folge einfach dem Motto: „Mein Sport ist Export“. In diesem Sinne!


Top 30 Export Biere bei Biermap24

Platz Biermarke Alkoholgehalt [%]
31.Tegernseer Dunkel Export naturtrübTipp5.5
64.Rosenheimer Export5.5
66.Stauder Spezial5.0
100.Greizer ExportTipp5.2
103.Stern ExportTipp5.2
112.Flötzinger Gold5.4
116.Sternburg ExportTipp5.2
196.Steiner ExportTipp5.3
296.Aldersbacher Ursprung5.6
304.Harboe Gold5.9
315.Rhaner Kellerbier5.2
321.Gut Forsting Export Dunkel5.4
331.Adler Export5.2
336.Holsten ExportTipp5.2
345.Bellheimer Edel Export
392.Bräu im Moos Export Hell
399.Engel Export5.4
407.Oettinger ExportTipp5.4
442.Wildbräu Meistersud
454.Adler Bräu Export5.5
532.Drachselsrieder Respekt
540.Park Export
572.Gut Forsting Export-Hell5.2
591.Andreas Bräu Spezial-Export5.6
638.Hasseröder Premium ExportTipp5.5
704.Baumburger Klosterbräu Export Hell5.3
706.Faust Export5.3
710.Allgäuer Urtyp Export5.3
736.Allgäuer HüttenbierTipp5.2
742.Alsfelder Export
Du hast gelesen: ᐅ Biersorte Export Bier: der ultimative Überblick | Biermap24