v
« zurück

Biersorten Brandenburg

Deutschlands Bierliste

Bierliste - alphabetisch (7949)

A
B
C
F
K
L
M
N
O
P
R
S
W
  • Wusterhausener ZwölfenderKönigs Wusterhausen
    5050% 66 Votes
  • Bier aus Brandenburg

    Bier aus Brandenburg gibt sich traditionsbewusst, aber dennoch innovativ. Meist sind es kleine Brauereien in Brandenburg, die das Brandenburger Bier herstellen. Der Gerstensaft fließt aus originellen Flaschen oder aus dem Zapfhahn häufig in ungewohnter Komposition oder Geschmacksrichtung. Oftmals hat das Bier aus Brandenburg auch eine außergewöhnliche Namensgebung. Doch eines ist beim Bier Brandenburg sicher, es wird nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut, dass nun schon vor 500 Jahren verkündet wurde.

    Diese speziellen Brandenburger Biere reichen vom Anti-Aging Bier, welches mit Algen versetzt ist, über Badebier, Apfel- und Kirschbier bis hin zum Spargelbier. Aber natürlich werden im wunderschönen Brandenburg ebenso unfiltrierte Biobiere hergestellt, die völlig naturbelassen sind.

    Geschichte Bier Brandenburg:

    Es gibt die Geschichte von der Milch zum Gerstensaft. Und zwar ließ Friedrich Wilhelm II. die Meierei im Neuen Garten am Potsdamer Jungfernsee Ende des 18. Jahrhunderts erbauen. Der König genoss in seinem Kabinett Milch und beobachtete vom Fenster aus, seine Kühe auf der Weide. 1928 wurde die Meierei zur Ausflugsgaststätte umgebaut, später dann wurde sie durch den Krieg zerstört und lag als Ruine jahrzehntelang im Niemandsland nahe der Grenze. 2003 wurde sie durch den Braumeister Jürgen Sokolowski aus dem Dornröschenschlaf wach geküsst und wurde zum Besuchermagneten dank des Biergartens in bester Lage. Vor allem jedoch wegen dem ständig wechselnden Bierangebot kommen die Gäste in Scharen.

    Leider gab es nach 1989 fast keine kleinen Brauereien mehr in Brandenburg. Heute gibt es in Brandenburg knapp zwei Dutzend kleine Brauereien, die mit Leidenschaft das Bier aus Brandenburg brauen. Obwohl der Bierkonsum bundesweit rückläufig ist, erfreuen sich viele kleinere Brauereien wegen steigender Nachfrage an regionalen Bier aus Brandenburg.

    Bier aus Brandenburg erfreut sich einer Produktion zwischen 500 und 5000 Hektolitern pro Jahr und diese Zahl steigt kontinuierlich an.

    Zum Verein der Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien haben sich 11 kleine Brauereien zusammengeschlossen. Dieser Verein zeichnet dafür verantwortlich, dass zum ersten Mal 2015 die Brandenburger Bierkönigin gewählt wurde und 2016 wurde die Brandenburgische Bierstraße aus der Taufe gehoben. Außerdem sorgt der Verein dafür, dass sich lokale Produzenten beim Brandenburger Brauereitreffen präsentieren können.

    Bier Brandenburg – Brauart und Sortiment:

    Brandenburg Bier wird vom Brandenburger generell gern mild und nicht zu herb genossen.

    Die Brauart der Brandenburger Biere ist untergärig, als auch obergärig. Jedoch als die Städte wuchsen und immer Menschen die ländlichen Gegenden verließen, um Arbeit zu finden, wurde auch mehr getrunken. Wer viel arbeitet, trinkt auch viel. Zu diesem Zeitpunkt setzte sich die untergärige Brauart mit der Entwicklung der Kühltechnik durch. Bei dieser Brauart wurde das Bier aus Brandenburg länger haltbar und der Brauprozess beherrschbarer.

    Der Verlauf der Gärung war nun kontrollierbarer und somit ging ein Traum der Brauer in Erfüllung.

    Doch auch obergärig gebrautes Bier aus Brandenburg ist reichlich im Brandenburger Biersortiment enthalten.

    Hier eine kleine Auswahl an Bier aus Brandenburg:

    • Rathenower Adlerbier (Pilsener)
    • Meierei Soles Winterbock (Bockbier)
    • Wandlitzer Schwarz (Schwarzbier)
    • Roter Doppelbock (Doppelbock)
    • Choriner Herb (Pilsener)
    • Babben Maibock (Bockbier)
    • Zille-Bräu (Schwarzbier)
    • Luckenwalder Landbier Premium (untergärig)
    • Kirchers Spreewalder (Biermischgetränk)
    • Perlenbacher Radler (Radler)
    • Patronus Weizen-Mix Grapefruit (Biermischgetränk auf Weissbier-Basis)
    • Neuzeller Bock (Bockbier)
    • Perlenbacher Hefeweißbier (Weißbier)
    • LaBieratorium Cottbuser (Pilsener)
    • Frankfurter Hefeweizen (Weißbier)
    • Neuzeller Apfel-Bier (Fruit Beer)
    • Perlenbacher Gipfelstürmer (Dunkelbier)
    • Braumanufaktur Dunkel (Dunkelbier)
    • LaBieratorium Orange Pale Ale (Pale Ale)
    • Braumanufaktur Weisse (Berliner Weisse)
    • Kyritzer Mord und Totschlag (Schwarzbier)
    • Neuzeller Lebensfreude (Spezial)
    • Perlenbacher Kellerbräu (Kellerbier)
    • LaBieratorium Rot (Rotbier)
    • Pilsator Export (Export)
    • Perlenbacher Strong (Starkbier)
    • Kaiserkrone (Pilsener)
    • Fritzens Kartoffelbier (Spezial)
    • Odin Trunk (Honigbier)
    • Turmbläser Landbier (Spezial)
    • LaBieratorium Blond (Lager)
    • Grafenwalder Pils (Pilsener)
    • Neuzeller Imperial Porter (Imperial Porter)

    Das ist nur eine kleine Auswahl an Brandburg Bier.

    Brandenburger Bierkrieg:

    Das Brandenburger Bier hat schon so einiges erlebt. So ging der Brandenburger Bierkrieg über 10 Jahre lang zwischen der Klosterbrauerei Neuzelle und der Landesregierung Brandenburg. Durch seine Unerbittlichkeit wurde der Brandenburg Bierkrieg weit über die regionalen Landesgrenzen hin bekannt. Der Streit drehte sich um das „Schwarze Abt“. Das ist ein Schwarzbier. Dieses Bier aus Brandenburg, wird traditionell mit einem Zuckeranteil (bis zu 2% Invertzuckersirup) gebraut. Damit verstößt es gegen das deutsche Reinheitsgebot. Somit dürfte das Schwarzbier in Deutschland nicht als Bier in den Verkehr gebracht werden.

    1993 stellte die Brauerei den Antrag auf ihr Schwarzbier „Schwarze Abt“ jedoch ohne Erfolg.

    Bis 2005 kämpfte die Brauerei bis hin zum Bundesverwaltungsgericht und hatte Erfolg. Der Richter Hans-Joachim Driehaus schloss die Verhandlung mit den Worten:

    „Der Schwarze Abt ist ein besonderes Bier. Er darf gebraut und auch unter dem Namen „Bier“ verkauft werden. Wir wünschen weiterhin viel Genuss beim Trinken“.

    Die schönsten Brauereien findet man in Brandenburg:

    Die großen Brauereien sind kaum in Brandenburg zu finden, dafür aber beleben zahlreiche kleine unabhängige Brauereien in Brandenburg die Braukunst und die Vielfalt der Biere aus Brandenburg neu.

    Und oftmals sind das sehr ausgewählte Orte, an denen die Brauereien ihren Sitz haben oder äußerst außergewöhnliches Brandenburger Bier wird in den speziellen Brauereien gebraut.


    Da gibt es die Brauerei Zum Rittmeister in Werder an der Havel. Dort wird seit 2014 im Hotel mit Restaurant das eigene Bier gebraut. Die Anlage ist eine 3-Sterne-Superior-Anlage mit wunderschönem Garten mit direktem Blick auf das Wasser.

    Wer sich wie ein Gutsherr fühlen möchte, der sollte sein Brandenburger Bier in der Hofbrauerei Krongut Bornstedt zischen. Die Brauerei liegt in Potsdam. Seit 1689 wird in der Brauerei das Bornstedter Büffel-Bier gebraut.

    Ganz Bio gibt es in der Braumanufaktur Forsthaus Templin in Potsdam. Es ist Brandenburgs einzige Bio-Brauerei. Das Brandenburg Bier wird hier im ehemaligen Kavalierhaus mit einladendem Biergarten und bodenständiger Küche gebraut. Besonderheit: Spirulina-Bräu mit Algen.

    Bierfreunde, die die offene Gärung bevorzugen, sollten sich unbedingt das Brauhaus Wandlitz & Restaurant Rialto anschauen. Bier aus Brandenburg wird hier in offener Gärung vergoren und behält so seinen charakteristischen Geschmack. Besondere Empfehlung die süffigen Saisonbiere.

    Die Goldmedaillen-Gewinner; die gibt es im Meierei Brauhaus. Direkt am Jungfernsee in Potsdam im preußischen Flair ist Meierei zu finden. Mit ihren immer wieder neuen Bierkreationen gewann die Brauerei bereits viermal die DLG-Medaille in Gold. Muss man probieren.

    Wer es unbedingt ganz trendy braucht, für den ist es ein Muss, zum angesagtesten Biertempel Berlins zu eilen – zum Stone Brewing World Bistro & Gardens. Der befindet sich im alten Gaswerk in Mariendorf. Besonderheit; hier fließt aus 65 Hähnen Bier der Stone Brewing Co. Das ist Craft Beer mit Charakter.

    Und mal etwas ganz anderes ist die Mikrobrauerei in der AFH – Brauwelttechnik in Berlin. Aus dieser Brauerei kommt 100 Prozent handgemachtes „Blonde Ale“ und Pale Ale“ aus hochwertigsten Zutaten. Besonderheit ist hier, dass es auch Werksverkauf gibt.

    Brandenburg hat noch viel mehr Brauereien zu bieten, ganz viele tolle, sehr spezielle Biere und natürlich verwöhnt auch die wunderbare Landschaft und Umgebung in Brandenburg den Bierfreund.

    Also auf nach Brandenburg oder auf zu einem Bier aus Brandenburg – und Prost!